O2 Handyvertrag kündigen

Zurzeit hat es den Anschein als würde O2 bzw. Telefónica Deutschland seinen Kunden kaum eine Möglichkeit anbieten einen Laufzeitvertrag zu kündigen ohne diese schriftliche Kündigung per Post versenden zu müssen. Es ist aber nicht unmöglich! Es gibt mehrere Möglichkeiten zu kündigen, ich habe sie im folgenden aufgeführt.

Bei einer Kündigung müsst ihr die Kündigungsfristen einhalten, die je nach Tarif von einem Monat bis zu einem halben Jahr lang sein können. Bei Verträgen mit 24 Monaten Laufzeit hat die Kündigungsfrist in der Regel eine Dauer von 3 Monaten. Wenn bis dahin nicht gekündigt wird, verlängert sich der Vertrag automatisch um weitere 12 Monate. Deshalb ist es um so wichtiger, einen Nachweis über die Kündigung zu haben.

In der Kündigung solltet ihr euch und den gewünschten Tarif/Vertrag eindeutig identifizieren können, damit der Anbieter nicht versehentlich etwas falsches kündigt (bei mehreren Verträgen / Nummern oder im schlimmsten Fall nichts kündigt und ihr verpasst dann den Zeitpunkt vor der Kündigungsfrist.

Auch ist es nicht nötig, die Kündigung nochmal telefonisch oder schriftlich von euch oder O2 bestätigen zu lassen, das ist auch für alle anderen Arten von Verträgen rechtsgültig, solange die Kündigung form- und fristgerecht versendet worden ist. Eine Ausnahme davon bildet z. B. eine Online-Vormerkung, die im nächsten Absatz genauer beschrieben ist.

Kündigung online vormerken

Es wird die Möglichkeit geboten, online im Benutzerbereich die Kündigung vormerken zu lassen und anschließend telefonisch zu bestätigen. Die Telefonnummer wird nach dem Absenden online angezeigt und zusätzlich in einer E-Mail mitgeteilt.

Mein O2  Tarif & SIM-Karte  Vertrag verwalten  Kündigung vormerken.

Anschließend müsst ihr ggf. erneut das Passwort eingeben, da es sich um sensitive Daten handelt. Auf der nun angezeigten Seite habt ihr noch einmal eine Übersicht über den zu kündigenden Vertrag, ebenso möchte O2 noch zusätzlich den Grund für eure Kündigung wissen. Nach erfolgreichen Vormerken der Kündigung ist es euch nun freigestellt innerhalb der folgenden 10 Tage bei der Nummer anzurufen, auch wenn die Kündigungsfrist zwischenzeitlich abläuft, denn es gilt dann der Zeitpunkt der Vormerkung. Für den Anruf braucht ihr unbedingt die vierstellige Kundenkennzahl, die in euren Vertragsunterlagen steht.

Ruft ihr innerhalb der 10 Tage nicht an (oder kommt nicht an der Warteschlange vorbei), gilt der Vertrag ganz normal weiter und die Vormerkung verfällt.

Postalische Kündigung / Kündigungsschreiben

Die Kündigung könnt ihr selbstverständlich auch klassisch auf postalischem Wege übertragen. Auch hier gelten die Kündigungsfristen, allerdings ist nicht das Absendedatum oder der Poststempel entscheidend, sondern das Datum, an dem das Schreiben bei O2 angenommen wird, also der Eingangsstempel von O2. Am sichersten ist es den Brief per Einschreiben zu versenden, da ihr dann ein Beleg / Nachweis über die Zustellung erhaltet.

Für Handyverträge ist das die richtige Adresse:

Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
Kundenbetreuung
90345 Nürnberg

Fax

Eine Kündigung per Fax wird ebenso akzeptiert und ist relativ schnell gemacht. Allerdings hat nicht jeder ein Fax-Gerät zuhause stehen, dessen er sich bedienen kann. Dafür gibt es aber genug Online-Anbieter, bei denen man das eingescannte Schreiben als PDF-Dokument hochladen kann und die versenden dann für euch das Fax. Natürlich sind diese Dienste leider nicht kostenlos.

Hier die richtige Nummer um das Kündigungsschreiben zu faxen:

+49-1805-571766

E-Mail

Nach der aktuellen Gesetzeslage ist es auch möglich u. a. den Mobilfunkvertag per E-Mail und ohne Unterschrift zu kündigen, allerdings gilt das nur für Verträge, die ab dem 1. Oktober 2016 abgeschlossen wurden. Weiterhin sind einige andere Aspekte zu beachten, da ansonsten jeder euren Vertrag kündigen könnte. Weitere Informationen stellt die Verbraucherzentrale unter Vertrag per E-Mail kündigen bereit.

Teilen mit:

Zeljko Trulec

Ich bin ein leidenschaftlicher Papa von 2 wundervollen Kindern und habe eins meiner Hobbies (in Android, PHP und JavaScript programmieren) zu meinem Beruf gemacht. Ich interessiere mich für Gadgets und für alles was das Leben einfacher und vor allem lebenswerter macht.

Kommentieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "OK, Hinweis schliessen" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

The cookie settings on this site are set to "Allow cookies" to provide the best surfing experience. If you use this website without changing the cookie settings or click on "OK, close the hint", you agree.

Schließen

Login